GOLDWING FÖDERATION DEUTSCHLAND e.V.
 
Zum Essen ein Glas Wein oder Bier und dann mit dem Auto zurück ins Hotel. Wer sich alkoholisiert hinters Steuer setzt, riskiert in manchen europäischen Ländern hohe Geldbußen.

Am strengsten sind die Regelungen in Tschechien und Ungarn, hier gilt die 0,0-Promillegrenze. Bereits bei geringem Alkoholkonsum drohen in Tschechien Geldstrafen ab 100 Euro, in Ungarn bis zu 980 Euro.

Wer mit einem Kraftfahrzeug ins Ausland reist, sollte sich frühzeitig über die dort geltenden Verkehrsregeln informieren. Zu wissen, welche Tempolimits gelten und welche Sicherheitsausstattung im Kraftfahrzeug mitgeführt werden müssen, ist grundsätzlich wichtig. Aber es gibt es auf Europas Straßen noch weitere, teils kuriose Regeln und Vorschriften, die hohe Bußgelder nach sich ziehen können.